zurück

2-Phasen-Entkalkungstabletten

Die Vorteile für Sie

  • Beratung vom Fachhändler
  • hervorragende Kundenbetreuung
  • Ladengeschäft mit bester, zentraler Lage in München
  • kostenlose Kundenparkplätze

Art.Nr.: 61848
Farbe:
Preis: € inkl. Mwst.

Kalk ist der größte Feind aller Kaffeevollautomaten

Um die Lebensdauer Ihres Kaffeevollautomaten zu verlängern, hat JURA eine 2-Phasen-Entkalkungstablette entwickelt, die den Kalk sanft entfernt und gleichzeitig Ihren Vollautomaten schont. 

NEU: 2-Phasen-Entkalkung

Die speziell für JURA-Kaffeevollautomaten entwickelte Entkalkungstablette mit optimierter Auflösezeit entkalkt sauber, effektiv und besonders nachhaltig.

Dabei präsentiert sich der Entkalkungsprozess neu in zwei Phasen:

  • Phase eins: Entfernt sämtliche Kalkrückstände im Kaffeevollautomaten sorgfältig und restlos.
  • Phase zwei: Versiegelt das Fluidsystem und sorgt für nachhaltigen Korrosionsschutz für Leitungen und Thermoblock. 

Nur original JURA-Entkalkungstabletten garantieren vollkommene Hygiene und Schutz. Unsere Schutzformeln und Zusammensetzungen sind allesamt optimal auf die Prozesse und Materialien der JURA-Vollautomaten abgestimmt. 

Phosphatfrei 

Eine ausgeprägte Ökointelligenz hat bei JURA genauso Tradition wie der nachhaltige Umgang mit Ressourcen und Energie. Deshalb setzt JURA auch bei den Original-Entkalkungstabletten auf eine ausschliesslich phosphatfreie Zusammensetzung. Die optimierte Formel garantiert TÜV-zertifizierte Hygiene bei gleichzeitiger Umweltschonung und perfekte Kaffeeresultate. 

Stets perfekter Kaffeegenuss dank TÜV-zertifizierter Hygiene

Die internationale, unabhängige Prüforganisation TÜV Rheinland hat JURA das nach strengsten Kriterien vergebene Zertifikat für mikrobiologisch einwandfreie Vollautomaten zugesprochen. Es beweist: Die exakt auf die elektronisch gesteuerten Programme abgestimmten Original-Pflegeprodukte garantieren TÜV-zertifizierte Hygiene und Sauberkeit für jeden JURA-Vollautomaten.

Kalk: Ursache für Geschmacksbeeinträchtigung und Störungen

Beim Erhitzen des Wassers setzt sich der Kalk ab. Durch Kalk verengte Leitungen führen nicht nur zu längeren Aufheizzeiten und damit zu erhöhtem Stromverbrauch, es droht sogar der komplette Maschinenausfall. Doch Kalk schadet nicht nur Ihrem Vollautomaten, sondern beeinflusst auch den Kaffeegenuss negativ. Obwohl Kalk in geringer Menge als wichtiger Geschmacksträger fungiert, führt ein zu hoher Kalkanteil zu einem fahlen Beigeschmack des Wassers und verhindert – auch aufgrund der schwankenden Wassertemperaturen – eine optimale Entfaltung der Kaffeearomen.